ECOSELECT 1

Die perfekte Start-up-Lösung für Selektivlötaufgaben bei Klein- und Sonderserien.

Selektivlötanlage Ersa ECOSELECT 1
Selektivlötanlage Ersa ECOSELECT 1
Ersa ECOSELECT 1 - Handeingabe
Ersa ECOSELECT 1 - Detailansicht
   
 
 

Highlights Selektivlötanlage Ersa ECOSELECT 1

  • Kompakte Batch-Anlage mit geringem Platzbedarf
  • Ersa CAD-Software
  • Bis zu 2 Löttiegel zur Durchsatzerhöhung
  • Einsatz von Miniwellendüsen, Mini-Dip und Flächenlötdüse
  • Wartungsfreier elektromagnetischer Lötwellenantrieb
  • Drop-Jet-Fluxer mit integrierter Überwachung
  • Höchste Positioniergenauigkeit und Prozess-Sicherheit
  • Vollflächige IR-Vorheizung unten (skalierbar)
  • Konvektionsoberheizung
  • Geringer Energie- und N2-Verbrauch

Beschreibung

... ECOSELECT 1

Optimal für Produktionsumfeld mit Zellenfertigung

 

Mit der ECOSELECT 1 erweitert Ersa sein Portfolio um eine weitere Maschine, die mit ihrer Stellfläche von weniger als 3 m² optimal in ein Produktionsumfeld mit Zellenfertigung passt. Die semiautomatische ECOSELECT 1 arbeitet in allen Prozess-Schritten mit derselben bewährten Ersa Selektivlöttechnologie wie die großen Ersa VERSAFLOW-Systeme und geht keine Kompromisse in Sachen Qualität und Genauigkeit ein. Die Universal-Maskenaufnahme ermöglicht die Verarbeitung von Leiterkarten mit einer Größe von bis zu 424 x 508 mm (optional 508 x 508 mm). Der Fluxer arbeitet mit größter Positioniergenauigkeit und geringster Auftragsmenge. 

 

Für  die sprichwörtliche  Ersa Prozess-Sicherheit sorgen Features wie z.B. Sprühstrahlüberwachung oder kontinuierliche Drucküberwachung des Bevorratungssystems. Wie die VERSAFLOW Produktfamilie verfügt die ECOSELECT 1 über eine vollflächige Vorheizung. Die Unterheizung ist dabei mit acht Strahlern ausgestattet, die in Gruppen geschaltet werden, um die Leistung an Energiebedarf und Größe der Baugruppe anzupassen. Die Konvektionsoberheizung der ECOSELECT 1 ist optimal auf die Unterheizung abgestimmt und sorgt für eine effektive und reproduzierbare Durchwärmung auch bei äußerst anspruchsvollen Baugruppen (Multi-Layer, Heavy-Mass).

 

Innovatives Doppeltiegelsystem

Sie gewährleistet eine gleichmäßige Energieverteilung über die Fläche bei sparsamem Ressourcenverbrauch sowie die Minimierung von Gewicht und Baugröße. Wie die VERSAFLOW Systeme ist auch das Lötmodul der ECOSELECT 1 mit elektromagnetischer Lotpumpe ausgestattet, so dass der Tiegel extrem wartungsarm ist. Die Pumpe gewährleistet eine äußerst konstante Durchflussrate und bietet dadurch eine exakt und fein einstellbare Lötwellenhöhe. Dynamische Prozessparameter, wie Lotniveau, Lötwellenhöhe und Lottemperatur, werden kontinuierlich überwacht und dokumentiert. Dank der innovativen "Peel-off"-Funktion ist Brückenbildung beim Löten in der horizontalen Ebene kein Thema. Das innovative Doppeltiegelsystem ermöglicht die Verarbeitung von zwei unterschiedlichen Lotlegierungen. Lange Rüstzeiten beim Wechsel eines Tiegels entfallen. Alternativ kann dieses System auch für Lötdüsen mit unterschiedlich großem Durchmesser verwendet werden. Die Bedienung der ECOSELECT 1 erfolgt über eine PC-Steuerung mit ERSAsoft. Der Prozessschreiber, der kontinuierlich die Ist-Werte aller für den Lötprozess relevanten Aggregate aufzeichnet, und das Lötprotokoll, das Prozessdaten mit allen notwendigen Traceability-Infos gemäß ZVEI-Standard speichert, gehören bei ERSAsoft zum Lieferumfang.

 

Ebenso ist eine umfangreiche Alarmverwaltung im Lieferumfang enthalten. Sämtliche Meldungen werden mit Zeitstempel und Benutzerkennung gespeichert. Alle Daten stehen im XML-Format zur Verfügung und lassen sich so auf einfachste Weise weiterverarbeiten. Mit Hilfe des CAD-Assistenten können DXF-Daten von Leiterplatten zur Programmerstellung verwendet werden. Alternativ dienen Bilder eingescannter Leiterplatten als Basis. Alle Bewegungen, die vom Fluxer oder Lötachsensystem ausgeführt werden sollen, werden grafisch auf dem Bild der Leiterplatte eingegeben und mit Prozessdaten versehen. Die so erzeugten Programmdaten können sofort in der ECOSELECT 1 verwendet werden.

Optionen

  • Universal-Maskenaufnahme für Leiterplatten bis zu 508 x 505 mm
  • Unterseiten-Vorheizung kurzwellige, dynamische IR-Strahler
  • Maximales Leiterplattengewicht: 12 kg
  • Konvektions-Oberheizungen
  • Zweiter Löttiegel zur Verarbeitung von zwei unterschiedlichen Legierungen
  • Zweiter Löttiegel für Nutzen-Verarbeitung
  • Kamera/Monitor zur Betrachtung des Lötvorgangs
  • Barcode-Scanner (Strichcode/2D)
  • Übernahme von Leiterplatten-Daten aus CAD-Systemen (CAD-Assistent)
  • Touchbedienung
  • Passermarkenerkennung (Fiducial)

Techn. Daten

Anlagenabmessungen

  • Länge von 1.700 mm
  • Breite ca. 1.500 mm
  • Höhe ca. 1.612 mm

Transportsysteme

  • Universal-Maskenaufnahme
  • Leiterplattenbreite: 15-406 mm (optional 508 mm)
  • Leiterplattenlänge: 15–508 mm
  • Maximale Leiterplattenaufbauten oben bis 120 mm
  • Maximale Leiterplattenaufbauten unten bis 60 mm (30 mm bis z – variabel)
  • Maximales Leiterplattengewicht: 8 kg (optional 12 kg)

Medienversorgung

  • Stickstoff
  • Druckluft
  • Elektrische Versorgung
  • Abluft

Fluxer

Drop-Jet in verschiedenen Größen

Vorheizung

  • IR-Strahlerheizung, Konvektion oder Kombination von IR und Konvektion

Lötmodul

  • Elektromagnetischer Löttiegel
  • Miniwelle 13 kg bis zu 2 Tiegel

Referenzen

Kontakt

Downloads