Erster Ersa Tech Day in Malaysia


Abschließendes Gruppenbild vom Ersa Tech Day in Penang, Malaysia
Abschließendes Gruppenbild vom Ersa Tech Day in Penang, Malaysia
Hervorragend besucht: der erste Ersa Tech Day in Penang, Malaysia
  
 

Wertheim/Penang (Malaysia), 11.07.2018
Innerhalb von 14 Tagen gingen 90 Anmeldungen zum ersten Ersa Technologie-Tag in Malaysia ein – damit war der Termin in Penang vorab bereits ein voller Erfolg. Der Raum im angemieteten Hotel war für 90 Personen ausgestattet – mit einigen zusätzlichen Stühlen gab es auch Platz für die Teams von Long Shine und Ersa. Beim Get-together ab 09:30 Uhr waren viele bekannte Gesichter aus der umfangreichen Kundenbasis rund um Penang, ebenso weniger bekannte Geschäftskontakte aus Einkauf, Entwicklung und Fertigungsleitung. Pünktlich um 10:00 Uhr begrüßte Kurtz Ersa Asia-Chef Bernd Schenker die Anwesenden, bevor Ersa Produktmanager Wolfram Hübsch ungeteilte Aufmerksamkeit für seinen Vortrag erhielt. Darin ging er zunächst auf Lotpastendruck allgemein samt aktuellen Anforderungen ein, bevor er die aktuellen VERSAPRINT 2 Schablonendrucker mit den Modellen Elite, Elite Plus, Pro2 und Ultra3 vorstellte. Beeindruckend für alle Teilnehmer: die Live-Vorführung der Software via Internet direkt mit dem Drucker im Wertheimer Demoraum morgens kurz nach 04:00 Uhr deutscher Zeit. Darauf referierte Bernd Schenker zu den Chancen hinsichtlich Internet of Things, u.a. mit Blick auf die gesamte Elektronikfertigung, Anforderungen an jeden einzelnen Prozessschritt, Herausforderungen und wo Ersa als Systemlieferant Nr.1 supporten kann. Dies wurde nicht nur präsentiert, sondern auch mit den Teilnehmern kontrovers diskutiert.

Nach der Pause mit Buffet im Hotelrestaurant folgten Vorträge über Reflow- und Wellenlötanlagen. Die Referenten Bernd Schenker und Ulrich Dosch, Manager Key Accounts & Business Development Kurtz Ersa Asia, stellten jeweils die Technologie allgemein und Anforderungen im Speziellen vor, gefolgt von Maschinenpräsentation. Dabei wurde einerseits das breite Maschinenprogramm herausgearbeitet (für die Selektivtechnologie präsentierte man etwa Highlights wie VERSAFLEX, VERSAFLUX, XL, VERSASCAN und VERSAEYE), andererseits die tatsächlichen Maschinenkosten. Anschaulich aufgezeigt wurden für Maschinentyp bzw. Prozess jeweils laufende Energiekosten, N2-Verbrauch , Wartungs- und Reinigungskosten, Lotverbrauch und  Temperaturtoleranzen. Anwesende Einkäufer und Produktionsmanager wurden hellhörig und bekamen umgehend entsprechende Tabellen per E-Mail. „Bitte besprechen Sie Ihre Anforderungen mit unserem Vertriebspartner Long Shine oder direkt mit uns – Sie sind samt Ihren Flachbaugruppen jederzeit herzlich eingeladen in unser umfangreich ausgestattetes Applikations- und Democenter in Penang. Ersa hat für jede Anforderung, jedes Produkt und jeden Durchsatz die passende Maschine. Von der SMARTFLOW 2020 bis zum Flaggschiff VERSAFLOW 4/55, die sich bei Bedarf dank Modulbauweise auch Jahre später veränderten Anforderungen anpassen und erweitern lassen“, appellierte Ulrich Dosch an die Teilnehmer. Ersa Gesamtvertriebsleiter Rainer Krauss gab anschließend einen Überblick über verfügbare Automatisierungssysteme und zeigte exemplarisch das Video von der Installation beim Ersa Kunden Ziehl-Abegg aus Künzelsau. Durch arbeitsgerechte und intelligente Automatisierungssysteme wurde dort mit demselben Personaleinsatz der Durchsatz verdoppelt. Die Roadmap von Ersa Maschinen und Tools wurde vorgestellt, das gerade eröffnete Zentrallager erwähnt. Als krönendes Highlight wurden unter den Teilnehmern fünf Kurtz Ersa-Armbanduhren verlost, ein Bluetooth-Lautsprecher, ein iPad und als Hauptpreis ein Dyson-Haartrockner. Die Teilnehmer von JABIL waren darüber besonders erfreut, da der Haartrockner in ihrem Werk vor Ort auf Ersa Selektivlötanlagen gefertigt wird. Gegen 17:30 Uhr ging ein informativer Arbeitstag mit einem Gruppenbild zu Ende.