Schablonendrucker

VERSAPRINT 2 ULTRA3

Weltweit erster Schablonendrucker mit integrierter 3D-Inspektion

Beim Modell ULTRA³ kommt die neuste Messtechnik der 3D-LIST-Kamera zum Einsatz. Die Form der kleinsten Lotpastendepots spielt eine große Rolle für das gedruckte Volumen und letztlich die Form der Lötverbindung. Ist das Pastendepot vollflächig gleich hoch oder fällt es zu den Rändern ab? Diese Frage beantwortet der ULTRA³, der zugleich Schablonendrucker und 3D-SPI in sich vereint.

Technische Daten
VERSAPRINT 2 ULTRA³
   
Substratgröße (X x Y): mind. 50 x 50 mm, max. 680 x 500 mm (Inspektionsbereich 550 x 500 mm) Druckkopf: zwei voneinander unabhängige Rakelköpfe mit kontinuierlicher Rakelkraftregelung, Rakeltiefenanschlag und Pendelbegrenzung Zykluszeit: 10 s + Druck
Optionaler Schablonenreiniger: 680 x 500 mm Rakelkraft: 0-230 N Zeit zum Einrichten: unter 10 min
Substratdicke: 0,5-6 mm Kamera: 3D-Zeilenkamera zur Ausrichtung und Inspektion von Substrat und Schablone Produktwechsel: unter 2 min
Bauteilfreiraum: bis zu 35 mm Wiederholgenauigkeit: +/-12,5 µm @ 6 Sigma Grafische Bedienoberfläche: Touchscreen
Schablonengröße: mind. 450 x 450 mm, max. 737 x 737 mm ohne Werkzeug einstellbar Druckgenauigkeit: +/-25 µm @ 6 Sigma  

Ersa Schablonendrucker - VERSAPRINT 2 ULTRA³

Vereint in Effizienz: Der VERSAPRINT 2 ULTRA³ ist der weltweit erste Schablonendrucker mit integrierter 3D-Inspektion.

KONTAKT

Ihr persönlicher
Ansprechpartner

Haben Sie direkte Fragen zum VERSAPRINT 2?
Hier finden Sie Ihren persönlichen Ersa Ansprechpartner!

Harald Grumm Product Owner Sieb-/Schablonendruck