VERSAFLOW 3/66

Modulare Maschinenplattform für hochflexibles Inline-Selektivlöten von XL-Baugruppen

   
 
 

Videos

Ersa Selektivlötanlage VERSAFLOW 3/45

Selektivlötmaschine VERSAFLOW 3/45

 

Highlights Selektivlötanlage Ersa VERSAFLOW 3/66:

 

  • High-End-Selektivlötsystem zur Integration in Inline-Fertigungskonzepte
  • Maximale Leiterplattengröße von 610 x 610 mm
  • Paralleler Prozess durch Trennung von Fluxen, Vorheizen und Löten
  • Bis zu 4 Sprühköpfe pro Fluxmodul
  • Flexible Anlagenkonfiguration durch modularen Aufbau
  • Ideal zur Anbindung an Montageplätze und Peripherien
  • Sichere Prozessführung mit Überwachung aller relevanten Parameter
  • CAD-Assistent zur Offline-Programmerstellung
  • Anbindung an Traceability-Systeme zur Prozesskontrolle

Beschreibung

... VERSAFLOW 3/66

Um allen Ansprüchen hinsichtlich Flexibilität gerecht zu werden, wurde mit der dritten VERSAFLOW Generation eine modular aufgebaute Maschinenplattform geschaffen. Die VERSAFLOW 3/66 gehört dieser Maschinengeneration an und ist speziell auf das Selektivlöten von Baugruppen im XL-Format ausgelegt. So stellen Maße von bis zu 610 x 610 mm für dieses moderne Selektivlötsystem kein Problem dar.


Verdopplung der Durchsatzrate, maximale Flexibilität
Sowohl Vorheiz- als auch Lötmodule mit Einzelwellen-Tiegel können zusätzlich mit Oberheizungssystemen ausgestattet werden. Dank der Doppelspuroption lässt sich die Durchsatzrate verdoppeln, ohne den Platzbedarf der Maschine zu erhöhen. Lässt die Größe der Baugruppe außerdem eine Segmentierung der Vorheizmodule zu, ist eine weitere Durchsatzsteigerung möglich. Aufgrund dieser Optionen erzielt die VERSAFLOW 3/66 äußerst kurze Amortisationszeiten und bietet die höchsten Durchsatzraten, die derzeit auf dem Selektiv-Anlagenmarkt geboten werden, gepaart mit maximaler Flexibilität in der Baugruppenfertigung.

Optionen

  • Rollentransport für direktes Board-Handling
  • Programmierbare Transportbreitenverstellung
  • Präzisions-Drop-Jet-Fluxer, bis zu 2 x/y-Module, bis zu 4 Sprühköpfe je Modul
  • Maximales Leiterplattengewicht: 20 kg
  • 2 verschiedene Fluxmedien pro Modul
  • Bis zu 5 Vorheizmodule
  • IR-Vorheizung individuell konfigurierbar, Konvektion auf Unter- und Oberseite
  • Pyrometer zur Temperaturüberwachung
  • Bis zu 3 Lötmodule mit je 2 Löttiegeln für Mini-Wellen- und Mini-Dip-Anwendung
  • Übernahmen von Leiterplatten-Daten aus CAD-System

Techn. Daten

Anlagenabmessungen (Basismaschine)

  • Länge: 2.950 mm
  • Breite ca.1.900 mm
  • Höhe ca. 1.650 mm

Transportsystem

  • Stiftkettentransport oder Rollentransport
  • Leiterplattenbreite: 63,5–610 mm
  • Leiterplattenlänge: 127–610 mm
  • Maximale Leiterplattenaufbauten oben bis 120 mm
  • Maximale Leiterplattenaufbauten unten bis 60 mm (30 mm bei z-variablen Modulen)
  • Maximales Leiterplattengewicht: 5 kg (optional 15 kg)

Medienversorgung

  • Stickstoff
  • Druckluft
  • Elektrische Versorgung
  • Abluft

Fluxer

Drop-Jet in verschiedenen Größen

Vorheizung

IR-Strahlerheizung, Konvektion oder Kombination von IR und Konvektion

Lötmodul

  • Elektromagnetischer Löttiegel
  • 3 Module mit bis zu 6 Tiegeln, Lotvolumen 13 kg/Tiegel

Referenzen

Kontakt

Downloads