VERSAFLUX Fluxmodul VERSAFLEX Lötmodul

Individuell einstellbare Fluxköpfe bzw. Löttiegel in x/y/z-Richtung für revolutionäre Flexibilität auf höchstem Lötniveau.

Ersa VERSAFLEX Lötmodul - individuell einstellbare Löttiegel in x/y/z-Richtung
Ersa VERSAFLEX Lötmodul - individuell einstellbare Löttiegel in x/y/z-Richtung
Ersa VERSAFLEX Lötmodul - 2 Tiegel und Schienen
Ersa CAD-Assistent 4: optimierte Bewegungsabläufe und Zykluszeiten, kinderleichte Programmerstellung - auch offline!
Ersa Fluxmodul VERSAFLUX: individuell einstellbare Fluxköpfe in x/y/z-Richtung
   
 
 

Videos

Ersa VERSAFLOW 4/55 Produktvideo

Ersa Selektivlöten: VERSAFLOW 4/55 mit VERSAFLEX Modul – Produktvideo (Dt.)

 

Immer häufigere Produktwechsel in der Produktion machen ein Wechseln der Werkzeuge oder manuelles Umstellen der Werkzeuge notwendig. Mit den revolutionären Modulen VERSAFLUX und VERSAFLEX, verfügbar in der VERSAFLOW 4, setzt Ersa neue Maßstäbe in Flexibilität und Durchsatz. Im Fluxmodul VERSAFLUX können bis zu vier Sprühköpfe auf zwei voneinander unabhängigen Achssystemen installiert werden - das bedeutet zwei Sprühköpfe pro Achse. Der Flussmittelauftrag auf die Leiterplatte wird per Laser überwacht - Resultat: ein sicherer automatisierter Prozess.

Auch im VERSALFEX Lötmodul arbeiten zwei unabhängige Achssysteme, auf die jeweils ein Löttiegel installiert ist. Wie die bereits vorhandenen Kurtz Ersa-Doppeltiegelsysteme schafft das innovative VERSAFLEX Modul durch Verdopplung des Durchsatzes bei der Nutzenverarbeitung oder durch Einsatz verschiedener Lotlegierungen bzw. Düsengeometrien ohne Wechselaufwand enormen Mehrwert für die Produktion. Durch das unabhängige Achsystem sind Tiegel bzw. Sprühköpfe in x/y/z-Richtung individuell einstellbar und verfahrbar. Zwei Betriebsmodi stehen zur Wahl: Synchronmodus mit fest definiertem Abstand der Fluxköpfe bzw. Tiegel in x oder y - ideal zur Nutzenverarbeitung. Im Asynchronmodus folgt jede Achse einem individuellen Verfahrweg. Egal wie eine Baugruppe im Nutzen auch gedreht oder gespiegelt ist: Beide Fluxer/Tiegel arbeiten ihre jeweiligen Aufgaben simultan ab.

Gesteuert werden die komplexen Bewegungen durch die intuitive Bedienersoftware ERSASOFT 5 mit integriertem CAD Assistent 4, mit dem sich einfach und schnell Lötprogramme erstellen und verwalten lassen.

 

Jetzt lesen: EPP-Titelstory 5-6/2018Anwenderbericht Kitron/Ersa: Führende
Selektivlöt-Technologie sichert Wachstum

 

Best Practice Selektivlöten:
Rekordverdächtige Zykluszeit -
Siemens Österreich setzt auf VERSAFLEX

Highlights

... VERSAFLEX + VERSAFLUX

  • Simultanes Fluxen und Löten auf Mehrfachboards in x- oder y-Richtung
  • Höchste Flexibilität bei kürzester Zykluszeit
  • Mischproduktion ohne Rüstzeit
  • Automatische Zykluszeitoptimierung durch CAD-Assistent 4
  • VERSAFLUX: doppelte Bevorratung mit gleichen oder alternativen Flussmitteln

Fachbeitrag

Downloads