VERSASCAN Baugruppenkontrolle

Das VERSASCAN-Modul erkennt Multicodes und schließt Bad Boards von der Weiterbearbeitung aus. Das spart wertvolle Produktionszeit und steigert den Durchsatz.

Ersa VERSASCAN - Baugruppenkontrollsystem
Ersa VERSASCAN - Baugruppenkontrollsystem
Bauteil-Erkennung
Bauteil-Erkennung
Bibliothekserstellung
   
 
 

Das VERSASCAN Modul besteht aus einem stabilen pulverbeschichteten, geschweißten Gestell, Schaltschrank, Verkleidung mit einer Glastür und breitenverstellbarem Stiftkettentransport. Das X-Y-Achsensystem mit eingebauter Kameraeinheit ermöglicht das Erkennen von bis zu neun Multicodes und Bad-Boards sowie der Leiterplattenrichtung.

 

Mittels Bad Board Detection werden Schlechtteile erkannt und nicht weiterbearbeitet. Die fehlerhafte Baugruppe in einem Nutzen wird weder gefluxt noch beheizt und gelötet. Dies spart wertvolle Produktionszeit und maximiert den Durchsatz. Die Einsparung von Flussmittel, Lot und Energie reduziert die Stückkosten. Die Bauteilprüfung nimmt mittels hochauflösender Kamera ein Bild der aktuellen Leiterplatte auf und vergleicht dieses mit einem Referenzbild.

 

Hierbei werden folgende Aspekte überprüft:

  • Vollständigkeit der Bestückung der Leiterplatte
  • korrekte Platzierung der Komponenten
  • Polung der Komponenten

 

Fehler, wie vergessene Bauteile oder falsch platzierte Komponenten, können vor dem Löten korrigiert werden, wodurch weniger Ausschuss entsteht und sich Reworkkosten einsparen lassen.

 

Jetzt lesen: EPP-Titelstory 5-6/2018Anwenderbericht Kitron/Ersa: Führende
Selektivlöt-Technologie sichert Wachstum

 

Best Practice Selektivlöten:
Rekordverdächtige Zykluszeit -
Siemens Österreich setzt auf VERSAFLEX

Highlights VERSASCAN

  • Eigenständiges, mit Maschinengestell verschraubtes Modul
  • Erkennen von Multicode auf Leiterplatten und Warenträgern
  • Erkennen von Bad Boards im Nutzen (10 Barcodes)
  • Erkennen der Laufrichtung der Leiterplatte
  • Erkennen von unvollständig bestückten Leiterplatten
  • Erkennen von falsch gepolten Bauteilen
  • Erkennen von falsch platzierten Bauteilen
  • Vision und Lesesystem wahlweise oberhalb, unterhalb oder beidseitig zur Transportebene eingebaut

Fachbeitrag

Downloads