Open Days bei SMANS


18.–20. September beim belgischen Ersa Repräsentanten in Turnhout

Open Days bei SMANS in Belgien – neue Führung, gewohnt gute Präsentation
Open Days bei SMANS in Belgien – neue Führung, gewohnt gute Präsentation
Open Days 2018 bei SMANS in Turnhout, Belgien
Open Days 2018 bei SMANS in Turnhout, Belgien
  
 

Wertheim/Turnhout, 26.09.2018
Wie immer oder alles neu? Diese Frage stellten sich wohl einige der rund 80 Besucher vor oder während der drei Tage der Open Days bei SMANS. Vor gut einem Jahr ging der belgische Ersa Repräsentant Norbert Smans in den wohlverdienten Ruhestand. In dem Zusammenhang stellte er jedoch sicher, dass seine Firma weiterbesteht und erfolgreich durchstartet. Beste Voraussetzungen dazu hat SMANS, nachdem die langjährigen Mitarbeiter Nick Janssens, Jan Van Lieshout und Aad Vermaat die Firma übernommen haben. Also alles beim Alten? Ja – wie gewohnt wurden keine Mühen gescheut, das komplette Produktspektrum zu präsentieren. Vorgestellt wurden Bestücker, Inspektionssysteme, Dispenser, Lagersysteme und das gesamte Ersa Spektrum in voller Funktionalität.

 

Toolsseitig präsentierte Dietmar Wolpert HR 600, HR 550, ERSASCOPE 2 und das komplette Portfolio der Lötstationen, den Part der Ersa Maschinen deckten Lothar Rodemers und Wolfram Hübsch ab – wo man dann auch real produzierte. Kundenseitig bereitgestellte Baugruppen wurden auf einer VERSAFLOW 4/55 Selektivlötanlage gelötet, eine SMT-Baugruppe auf dem VERSAPRINT Ultra³ Schablonendrucker bedruckt und mittels integrierter 100% 3D-Inspektion verifiziert. Nach dem Bestücken wurde die Baugruppe schließlich in einer HOTFLOW 4/20 reflowgelötet. Alles in allem ein überaus abwechslungsreicher Mix aus Produktionsmaschinen und Tools, den ein interessiertes Publikum in entspanntem Umfeld in Augenschein nahm. Im Eingangsbereich aufgestellte Zelte dienten dem kulinarischen Wohlbefinden und als Location für die Abendveranstaltung am 19. September. Also alles beim Alten – oder sogar ein bisschen größer. Den Kunden hat´s gefallen und die neuen Chefs zogen eine erfolgreiche Bilanz aus den drei Tagen. Auch Ersa Area Manager Tom Berx war sehr zufrieden, konnten in Turnhout doch zwei Maschinen direkt verkauft werden.