Dritter Technologie-Tag in Bulgarien


Dritter Technologie-Tag in Bulgariens Hauptstadt Sofia, ausgerichtet von der Ersa GmbH und Repräsentant Ersa Bulgaria
Dritter Technologie-Tag in Bulgariens Hauptstadt Sofia, ausgerichtet von der Ersa GmbH und Repräsentant Ersa Bulgaria
  
 

Sofia/Bulgarien, 22.05.2019
Über 50 Teilnehmer waren der Einladung von Ersa und deren lokalem Partner Ersa Bulgaria zum „Technology Day Bulgaria“ gefolgt. OEM- sowie EMS-Fertiger aus ganz Bulgarien trafen sich am 21.05.2019 im Novotel Sofia zur dritten Ausgabe dieses Technologie-Events. Nach der SMT-Technologie im vergangen Jahr konzentrierte sich die Veranstaltung heuer auf Thema THT-Löten und Automatisierungslösungen.

Qualitätssicherung und Rückverfolgbarkeit der Baugruppen spielen eine enorm wichtige Rolle in der Elektronikproduktion. Die Möglichkeiten der Industrie 4.0 im Wellen- und Selektivlöten mit automatischer Überwachung und Kontrolle der THT-Bestückung vor dem Lötprozess, AOI der Lötstellen sowie Erfassung und Bereitstellung von Produktionsdaten waren folglich Schwerpunkte in Vortragsprogramm und Diskussionsrunden. Gastreferent Dr. Nils Kopp von TAMURA ELSOLD GmbH gab Einblicke in die Einsatzbereiche unterschiedlicher Lote und Flussmittel. Die Erkenntnisse aus dem letzten Technologie-Vortrag des Tages zum Thema Rework konnten die Teilnehmer direkt im Anschluss in einer Hands-on-Session mit dem Hybrid-Rework-System HR 550 praktisch umsetzen.


„Die Kunden schätzen diesen Know-how-Transfer und Erfahrungsaustausch sehr. Dadurch hat sich unser Technology Day Bulgaria zu einem echten Branchen-Highlight für die bulgarischen Elektronikfertiger entwickelt“, zieht Ersa Area Sales Manager Christian Ott ein positives Fazit. „Somit können sich die Kunden sicher sein: Auch im nächsten Jahr wird es wieder einen Technology Day Bulgaria geben“, fügt Nikolay Momchilov, Chef von Ersa Bulgaria hinzu.