Permanente Innovation seit 1779

Innovation basiert auf Erfahrung und Historie - seit 1779 haben wir gemeinsam mit unseren Kunden zahlreiche entscheidende technische Neuerungen auf den Weg gebracht.

Im Jahr 1779 als einfacher Eisenhammer gegründet, entwickelte sich die Haslocher Hammerschmiede im Lauf vieler Jahre und Jahrzehnte bis heute zum international agierenden Zuliefer- und Technologie-Konzern Kurtz Ersa. Seit über 235 Jahren realisiert das Unternehmen immer wieder entscheidende technische Neuerungen, die sehr häufig aus langjährigen partnerschaftlichen Kundenbeziehungen entstehen.

 

Unsere Tradition gestern, heute, morgen

Schon in der Vergangenheit waren die Produkte weit über die Grenzen des Spessart für ihre Qualität und Leistungsfähigkeit bekannt. Innovation war bereits im 18. Jahrhundert eine wichtige Triebfeder für den Erfolg des damals noch jungen Unternehmens.

 

Mit einem kontinuierlichen Prozess des Wandels ist es dem Unternehmen über viele Jahre und Jahrzehnte gelungen, seine Produkte stets den Anforderungen des Marktes anzupassen. So wurde Kurtz Ersa in vielen Bereichen Technologie- und Weltmarktführer - und über 80 erfahrene Ingenieure und Techniker arbeiten jeden Tag an Innovationen, die den Produktionsprozess auf Kundenseite weiter verbessern. Dabei schöpfen sie immer wieder aus dem großen Erfahrungsschatz der Unternehmenshistorie. So lebt unsere Tradition fort - heute wie morgen!

 

 

 
Es begann 1779 ...

Es begann 1779 ...

Historische Entwicklung vom Eisenhammer zum Tech-Konzern.

 
Eisenhammer Hasloch

Eisenhammer Hasloch

Die Wurzel von Kurtz Ersa befindet sich im Spessart.