Conline GmbH nimmt offiziell Betrieb auf


Mit Leidenschaft und Teamwork in eine automatisierte Zukunft

Schlüsselübergabe von CEO Rainer Kurtz an Conline Geschäftsführer Matthias Sacher
Schlüsselübergabe von CEO Rainer Kurtz an Conline Geschäftsführer Matthias Sacher
Kurtz Ersa-CEO Rainer Kurtz beim Get-together der neuen Conline GmbH
  
 

Wertheim, 22.01.2018
Nach Abschluss der Umstrukturierungsphase sind bei der ehemaligen MBW Metallbearbeitung Wertheim GmbH die Weichen für den Start in eine erfolgreiche Zukunft mit neuen Schwerpunkten gestellt: Die Nachfolgerin Conline GmbH konzentriert sich seit dem 01.01.2018 auf das Contract Manufacturing, den Maschinenbau für die Automation und Automatisierungslösungen und wandelte sich so vom reinen Blechsystemlieferanten „MBW“ in den Maschinenbauer „Conline“.

Vergangenen Freitag trafen sich am späten Vormittag Kurtz Ersa-CEO Rainer Kurtz, Geschäftsführung, Gesellschaftsvertreter, Betriebsratsvorsitzende und die Beschäftigten der neuen Conline GmbH, um die offizielle Eröffnung der umfirmierten Kurtz Ersa-Tochter zu feiern. Geschäftsführer Matthias Sacher erklärte, dass ab diesem Jahr keine Vorfertigung durch den ehemaligen Metallbearbeiter mehr durchgeführt, der Montageanteil erheblich ausgebaut und bearbeitete Bleche künftig zugekauft werden. Sämtliche angebotenen Leistungen konzentrieren sich nun auf die Bereiche Contract Manufacturing und Automation von Produktlinien. Die Conline GmbH wird damit vom Blechhersteller zum Auftragsfertiger mit umfassender Beratungsleistung.

 

Unternehmensziel wie auch Vision des Kurtz Ersa-Konzerns ist die Optimierung der Fertigung und der Herstellungsprozesse der Kunden durch Technologievorsprung. Die Umstrukturierung ist eine große Chance für die Conline GmbH und ein Schritt weg vom fremdbestimmten Einkäufermarkt und hin zu einer selbstbestimmteren Zukunft mit Schwerpunkt Technologieentwicklung bei eigenen Produkten. Seit Anfang Januar gehören über 20 Ingenieure und Techniker, größtenteils aus anderen Kurtz Ersa-Bereichen zum neu geformten Team. CEO Rainer Kurtz bestätigte, dass der Fokus von nun an der Entwicklung eigener Produkte und Dienstleistungen gelte, um einen Vorsprung zu Mitbewerbern zu erhalten. Rainer Kurtz appellierte an ein gemeinsames Teamverständnis und das Beisteuern individueller Stärken: „Auf die richtige Zusammensetzung kommt es an, um eine erfolgreiche Mannschaft zu bilden und zu punkten.“ Für die Entwicklung des Unternehmens mit Start-up-Charakter zum anerkannten Anbieter von Automationslösungen wünschte CEO Rainer Kurtz dem gesamten Conline Team viel Glück und Erfolg.