Vierfach ausgezeichnet beim BestPersAward 2022: das CHR-Team des Kurtz Ersa-Konzerns (v.r.): die HR Experts Susanne Eyrich, Linda Emmerling und Viktoria Labisch, links im Bild Prof. Dr. Volker Stein von der Universität Siegen; Foto: Carina Koletzky
Kurtz Ersa-Konzern

Kurtz Ersa gewinnt BestPersAward 2022

Maschinenbauer für beste Personalarbeit im Mittelstand ausgezeichnet

Kreuzwertheim, 14.06.2022 | Nach Auszeichnungen in 2016 und 2019 wurde die Kurtz Ersa-Personalarbeit beim diesjährigen BestPersAward mit dem Gesamtsieg für die „Beste Personalarbeit im Mittelstand 2021/22“ ausgezeichnet. Siegreich war Kurtz Ersa auch in den Subkategorien HR-Strategie & Vision, Recruiting und HR-Personalcontrolling. Das BestPers-Zertifikat ist ein unabhängiges Qualitätssiegel, das vorbildliche und zukunftsweisende Personalarbeit im Mittelstand prämiert.

Im Dreijahrestakt richtet sich der BestPersAward als Arbeitgeber-Wettbewerb an kleine und mittelständische Unternehmen (10 bis 2.500 Beschäftigte), die keinem Konzern angehören, eigenständig agieren und in Deutschland, Österreich oder der Schweiz beheimatet sind. Seit nunmehr 28 Jahren wird die Personalarbeit mittelständischer Unternehmen umfassend bewertet. Als universitärer Wettbewerb ist der BestPersAward unabhängig, wissenschaftsbasiert, kompetenzbezogen und folgt den aktuellen Entwicklungen in den Bereichen Human Resources und People Management. Bei der Vergabe des Zertifikates gelten strenge Standards – nur wer über mehrere Jahre eine solide, moderne Personalarbeit leistet, hat Chancen auf das begehrte BestPers-Zertifikat. Um am Award teilzunehmen, waren die Personalverantwortlichen von Kurtz Ersa aufgerufen, sich im Rahmen eines herausfordernden Teilnehmerumfeldes in Bezug auf Personalarbeit und People Management zu messen. Univ.-Prof. Dr. Volker Stein, Professor für Personalmanagement an der Universität Siegen und Ausrichter des BestPersAwards, führte anschließend eine komplexe wissenschaftliche Analyse im Hinblick auf Professionalität und Zukunftsfähigkeit des Personalmanagements durch, bevor die finalen Sieger durch eine fachkundige Jury aus Personalpraktikern und Wissenschaftlern bestimmt wurden.