Rückkehr zu Ersa nach über 20 Jahren


Harald Zirkelbach für 30 Jahre Betriebszugehörigkeit geehrt

MBW Betriebsrat Bruno Weber (li.) und Geschäftsführer Matthias Sacher (re.) mit Betriebsjubilar Harald Zirkelbach (30 Jahre)
MBW Betriebsrat Bruno Weber (li.) und Geschäftsführer Matthias Sacher (re.) mit Betriebsjubilar Harald Zirkelbach (30 Jahre)
Ausgezeichnete Ex-Azubis: Katharina Goldschmitt und Kevin Arnold mit ihrem Ausbilder Christian Kluge (re.)
  
 

Wertheim, 29. November 2017
Kurz vor Beginn der Adventszeit versammelte sich die MBW Belegschaft zur Informationsveranstaltung direkt in der Montagehalle am Standort Reinhardshof. Der Termin fiel in die seit Jahresmitte laufende Umstrukturierungsphase, mit der die MBW Metallbearbeitung Wertheim GmbH zum Maschinenbauer „Conline GmbH“ umgebaut wird und die zum Jahresende abgeschlossen sein wird. MBW Geschäftsführer Matthias Sacher dankte allen Beschäftigten dafür, dass sie weiter einen tollen Job machen würden – trotz Umfirmierung sei die Reklamationsquote auf einem historischen Tiefstand und die Liefertermintreue vorbildlich. Erfreulich auch, dass fast alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Kurtz Ersa-Konzern weiterbeschäftigt werden können – einige Kollegen hatten bereits zu Mitte November neue Aufgaben an neuer Stelle im Konzern angetreten, weitere werden Anfang Dezember folgen.

 

Kurtz Ersa-Ausbildungsleiter Frank Adam konnte zwei ehemalige Azubis für ihre hervorragenden Leistungen als angehende Konstruktionsmechaniker auszeichnen: Kevin Arnold (Notenschnitt 1,65) und Katharina Goldschmidt (Notenschnitt 1,4) erhielten jeweils einen Gutschein für einen großen Online-Versandhändler. Auch für Jubilarehrungen war in dieser Phase Zeit: Als Erstes geehrt wurde Alexander Ott aus Werbach, der am 22. September 1997 als Schweißer ins Unternehmen eintrat. Dann war Harald Zirkelbach aus Külsheim an der Reihe, der nach abgeleistetem Wehrdienst zum 17. August 1987 bei Ersa als Maschinenschlosser startete, dann in der Vorfertigung tätig war, bevor er in den 1990ern als Bediener eine Stanz-Nibbel-Maschine zur neu gegründeten MBW begleitete. Ab 2009 war der heute 51-Jährige zuständig für die Programmierung von Stanz-Nibbel- oder Laser-Maschinen. Für Harald Zirkelbach, der die gesamte MBW Zeit mitgemacht hat, schließt sich am Freitag ein Kreis, wenn er zum 01. Dezember zu Ersa zurückkehrt. MBW Geschäftsführer Matthias Sacher dankte den beiden Jubilaren, die ihrer MBW über 20 bzw. 30 Jahre die Treue gehalten haben, jeweils mit Blumenstrauß und einem monetären Dankeschön im Kuvert für ihren engagierten Einsatz. Zudem wünschte er den Geehrten und allen MBW Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern viel Glück und Erfolg an neuer Stelle.