Kompetenz-Einschätzung

Plattform für Führungskräfte, um ihre Beurteilung mit den innerhalb des Kurtz Ersa-Konzerns gewünschten Kompetenzen abzugleichen.

Die Kompetenz-Einschätzung bei Kurtz Ersa ermöglicht eine objektiven Abgleich zwischen Stellen-Anforderungsprofil und Befähigung eines/einer Bewerbers/-in
Kurtz Ersa Kompetenz-Einschätzung

Bestmögliche Besetzung von Positionen

Eine Planstelle muss hinsichtlich der wesentlichen Aufgaben der Stelle sowie der fachlich-persönlichen Anforderungen an den/die Stelleninhaber/-in umfassend und genau beschrieben sein. Zur Dokumentation dienen Anforderungsprofile. Damit wird ein objektiver Abgleich zwischen dem Anforderungsprofil der Stelle und der Befähigung des/der Bewerbers/-in möglich, so dass eine bestmögliche Besetzung der Stelle erfolgt. Anforderungen an persönliche Kompetenzen der/des Stelleninhabers/-in werden in dem der Planstelle zugeordneten Kompetenzmodell definiert.

 

Ziel ist es, für jede Planstelle ein Anforderungsprofil mit entsprechendem Kompetenzmodell zu hinterlegen, auf das bei Stellenbesetzungen zurückgegriffen werden kann. Für neue oder noch nicht mit einem Anforderungsprofil versehene Planstellen stimmen sich Anforderer mit dem Zentralbereich CHR ab. Abweichungen zwischen Anforderungsprofil und Kompetenzen können sowohl bei der Einstellung bestehen, als auch durch Veränderungen der Anforderungen im Lauf der Zeit entstehen (Stand der Technik, Anforderungen des Marktes, strategische Ausrichtung, …).

 

Fortbildung dient der Anpassung der Kompetenzen eines/einer Mitarbeiters/-in an die Anforderungen der Stelle und stellt die Leistungsfähigkeit des/der Mitarbeiters/-in sicher. Innerhalb der Hammer Academy können Führungskräfte Bewerber/-innen und Mitarbeiter/-innen hinsichtlich der Kompetenzmodelle bewerten und erhalten zeitnah eine Rückmeldung, inwiefern die Beurteilungen mit den Anforderungen übereinstimmen. Die zuständigen HR-Manager erzeugen Ihnen gern einen Link zur Kompetenzbeurteilung. Anschließend können die Führungskräfte Schulungen aus dem Programm der Hammer Academy nutzen, um Defizite auszugleichen und ihre Mitarbeiter/-innen zu fördern.