VERSAPRINT S1-3D

... mit integrierter 3D-SPI – für noch größere Prozessüberwachung auf minimaler Stellfläche!

Ersa VERSAPRINT S1-3D - erstmals vorgestellt auf der Productronica in München
Ersa VERSAPRINT S1-3D - erstmals vorgestellt auf der Productronica in München
   
 
 

Videos

Ersa Schablonendruck – VERSAPRINT S1-3D, Produktvideo (Deutsch)

 

Die VERSAPRINT Schablonendrucker mit 100% integrierter Post-Print-Inspektion haben sich erfolgreich im Markt für Elektronikfertigung etabliert. Längst sind sie dem Status „einfache Drucker“ entwachsen und haben sich in Multifunktionsmaschinen verwandelt. Als Erweiterung der 2D-Inspektion stellt Ersa jetzt den VERSAPRINT 3D-SPI vor – mit noch größerer Prozessüberwachung und minimaler Stellfläche!

 

Die Idee zur integrierten 3D-SPI (SPI kurz für „solder paste inspection“) gab es schon länger – doch es brauchte eine tragfähige Maschinenbasis, die Ersa in den Druckerplattformen VERSAPRINT P1 und S1 fand. Bei der Wahl des passenden Verfahrens zur Integration ins bestehende Druckerkonzept kam nur die Lasertriangulation in Frage. In 3D-SPI-Systemen wird dabei das Messobjekt durch eine Laserlinie abgetastet und alle relevanten Höheninformationen entlang dieser Linie bestimmt.

 

 

EPP-Titel 01/02-2016: Aller guten Dinge sind 3D!
Weltweit erster Schablonendrucker mit integrierter 3D-Inspektion

 

Mehr erfahren über den VERSAPRINT S1-3D