VERSAPRINT P1-2D

Schablonendrucker mit integriertem Postprint-AOI-System und 3fach geteiltem Transport für 100% Post-Print-Inspektion in Liniengeschwindigkeit.

Schablonendrucker Ersa VERSAPRINT P1
Schablonendrucker Ersa VERSAPRINT P1
Ersa VERSAPRINT P1 offen
Schablonendrucker Ersa VERSAPRINT P1
Ersa VERSAPRINT P1 offen
   
 
 

Videos

Ersa Schablonendrucker VERSAPRINT P1

 

Highlights Schablonendrucker VERSAPRINT P1-2D

  • Überlegene Print- und SPI-Technologie für die Linienfertigung
  • Sehr schnelle 100% Solder-Paste-Inspektion (SPI) durch Parallelprozess von Druck und Inspektion
  • Extrem schnelles Setup durch Zeilenkamera-Technologie
  • Einfachste Bedienung und Oberfläche nach SEMI-Standard
  • Closed-loop-Rakelkopf
  • Automatische Schablonenunterseitenreinigung
  • Flexible Schablonenaufnahme bis 740 mm
  • Optionen und benötigte Features einfach konfigurier- und nachrüstbar
  • Closed-loop-Funktion zum nachgeschalteten 3D-SPI

Technische Daten

Substratgröße (X x Y)
  • mind. 50 x 50 mm
  • max. 460 x 460 mm
Substratdicke 0,5-6 mm
Bauteilfreiraum 0-30 mm
Schablonengröße
  • mind. 450 x 450 mm
  • max. 737 x 737 mm
    jeweils ohne Adapter einstellbar
Druckkopf Zwei voneinander unabhängige Druckköpfe mit kontinuierlicher Rakelkraftregelung, Rakeltiefenanschlag und Pendelbegrenzung
Rakelkraft 0-200 N
Kamera 2 Zeilenkameras zur Positionierung und Inspektion von Substrat und Schablone
Wiederholgenauigkeit 12,5 µm @ 6 Sigma
Druckgenauigkeit 25 µm @ 6 Sigma
Zykluszeit weniger als 10 s + Druck
LP-Größe (220 x 160 mm) weniger als 21 s inkl. Druck und 100%-Inspektion
Zeit zum Einrichten unter 10 min
Produktwechsel unter 2 min
Grafische Bedienoberfläche (Breite x Höhe x Tiefe) SEMI-Standard E95-1101 
(1.500 x 1.770 x 1.600 mm)

Beschreibung

... VERSAPRINT P1-2D

Der Versaprint P1-2D ist ein Inline-Schablonendrucker, der sich durch einfache Bedienung und einfachen Aufbau auszeichnet. Er ist modular aufgebaut und kann den Anforderungen entsprechend ausgerüstet werden. Das Highlight dieses Druckers ist die integrierte 100%-Druckinspektion, die parallel zum Druckprozess stattfindet.

Ausstattung der Basismaschine

  • Patentierte Line-Scan-Technologie (LIST) zur Substratausrichtung und Inspektion
  • Einfachste Programmerstellung durch vollflächiges Scannen des Substrates
  • Erkennung synthetischer Fiducial-Marken oder beliebiger Geometrien
  • Diffuse und direkte Kamerabeleuchtung für optimale Erkennung und Ausrichtung der Substrate
  • Zwei unabhängige, pendelnd gelagerte Druckköpfe
  • Programmierbarer Druckkopf mit geschlossenem Regelsystem
  • Pneumatische Klemmung der Rakel verhindert ein Lösen während der Produktion
  • Substratfixierung erfolgt durch Over-Top- und Y-Klemmung, auch verwobene Substrate werden sicher geklemmt
  • Motorische Transportbreitenverstellung, programmierbar via Software, Standard vordere Transportwange fest
  • Transportrichtung frei wählbar, Standard links-rechts, links-links; optional rechts-links, rechts-rechts
  • Flexible Schablonenaufnahme für unterschiedliche Größen, kein Adapter notwendig
  • Substratunterstützung durch Magnetstifte und -blöcke
  • Windows 7, 19"-TFT-Monitor; Maschinenprogramme und SPC-Daten können im Netz verwaltet werden
  • SPC-Daten werden dem Bediener grafisch dargestellt und auf der Festplatte gespeichert

AOI - Automatische Optische Inspektion

  • Integrierte Drucknachkontrolle parallel zum Druckprozess - 100%-Inspektion im Linientakt
  • Sehr einfache Programmierung des Inspektionsbereichs durch Übersichtsbild des Substrats am Monitor
  • Definieren von Bereichen mit unterschiedlichen Empfindlichkeitseinstellungen
  • Drucknachkontrolle der Leiterplatte auf Bedruckung der Pads und Brückenbildung zwischen den Pads
  • Inspektion der Schablone auf Verstopfung der Öffnungen und Verschmierung
  • Anzeige der Fehler am Monitor zur einfachen Verifizierung durch den Bediener
  • Automatischer Reinigungszyklus nach Fehler bei der Schabloneninspektion
  • Geschwindigkeit der Inspektion: 9.100 mm²/s (Breite: 260 x 35 mm/s)
  • SPC-Datenerfassung

Schablonenreiniger

  • Schablonenunterseitenreinigung mit geregeltem motorischem Papiervorschub
  • Modus "Trocken", "Nass" und "Vakuum" frei programmierbar
  • Befeuchtung des Reinigungspapiers erfolgt durch verfahrbaren Dispenser mit einstellbarem Durchfluss und Geschwindigkeit
  • Vakuumleiste verfügbar in den Längen: 250 / 380 / 500 / 560 mm

Optionen

  • Dispenser für Druckmedien auf der Schablone
  • Dispenser für Kleber oder Lotpaste auf dem Substrat
  • Pastenhöhenkontrolle - Schablone
  • Rückziehbare Over-/Top-Klemmung
  • Temperaturregelung
  • Data-Matrix-Code-Erkennung - Ober- und Unterseite
  • Rüstkontrolle
  • Unterstützungssysteme: VarioGrid, GridLok und Quik-Tool
  • Cloosed-loop-Drucker - 3D-SPI

Downloads