Ersa Mitarbeiterin Waltraud Meixner seit 30 Jahren dabei


Starkes erstes Quartal für Ersa

30 Jahre aktiv für Ersa: Jubilarin Waltraud Meixner aus Külsheim mit Ersa Geschäftsführer Rainer Kurtz
30 Jahre aktiv für Ersa: Jubilarin Waltraud Meixner aus Külsheim mit Ersa Geschäftsführer Rainer Kurtz
Ersa Geschäftsführer Rainer Kurtz (re.) und Ersa Betriebsratsvorsitzender Adrian Kraft (li.) mit den beiden „Zehnjährigen“ Dietmar Wolpert (2.v.l.) und Tom Berx (2.v.r.) sowie Waltraud Meixner in der Mitte, die seit 30 Jahren für die Ersa im Einsatz ist
  
 

Wertheim, 20.04.2017

Direkt in der Woche nach Ostern kam die Ersa Mannschaft einmal mehr zur Informationsveranstaltung zusammen. Ersa Geschäftsführer Rainer Kurtz brachte die Zahlen für den Berichtsmonat März mit, der schon etwas zurückliege, aber dafür umso denkwürdiger sei. „Der März war ein sehr guter Monat, in dem unsere Ersa Dampflok wieder richtig ins Rollen gekommen ist: Unsere Tools liegen bei Umsatz und Auftragseingang über Plan, die Ersa Maschinen haben umsatzseitig sogar ein Allzeithoch erreicht und auch die Auftragsbücher sind bestens gefüllt!“, berichtete Rainer Kurtz.

 

Waltraud Meixner: 30 Jahre bei Ersa

Alles bei Ersa ist auf Wachstum gepolt, das Team wächst weiter. Neue Mitarbeiter konnten in den Bereichen Energieelektronik und Industriemechanik begrüßt werden – zugleich verwies Rainer Kurtz auf zahlreiche offene Stellen, die aktuell möglichst schnell zu besetzen seien, darunter Entwicklerjobs für Firmware, Mobile Applications, .NET und SPS, Supply Chain Manager und Mechaniker Prototypenbau. Abschließend waren quasi als Kür drei Jubilare zu ehren, die seit Jahren in Diensten der Ersa GmbH stehen: Für jeweils zehn Jahre geehrt wurden Area Sales Manager Tom Berx, seit 01.03.2007 Teamplayer und Treiber im Ersa Vertrieb, und Dietmar Wolpert, zum 01.04.2007 als Vertriebsingenieur Lötwerkzeuge ins Unternehmen eingetreten. Als Drittes kam die Reihe an Waltraud Meixner, die am 21.04.1987 ihren ersten Tag bei Ersa hatte. Seit gut 30 Jahren ist die sympathische Külsheimerin hauptsächlich in der Ersa Heizkörperfertigung beschäftigt, was ihr schnell und qualitativ perfekt von der Hand geht. Eine Zeitlang half sie auch in Versand und Kantine aus. „Vielen Dank an unsere drei Jubilare, die alle an ihrem Arbeitsplatz und in ihrer Funktion für Ersa das Beste herausholen – solche Leute brauchen wir, um den Grip zur Straße zu behalten und auch dieses Jahr unsere sportlichen Ziele zu erreichen“, sagte Ersa Geschäftsführer Rainer Kurtz, der sich per Shakehands, Blumenstrauß und einer monetären Zuwendung im Kuvert bei seinen drei Jubilaren bedankte.