Kurtz Ersa-Personalleiter Günther Bartschat geht in Ruhestand


Verabschiedet in den Ruhestand: Kurtz Ersa-Personalleiter Günther Bartschat (Mi.) mit CFO Thomas Mühleck (li.) und CEO Rainer Kurtz (re.)
Verabschiedet in den Ruhestand: Kurtz Ersa-Personalleiter Günther Bartschat (Mi.) mit CFO Thomas Mühleck (li.) und CEO Rainer Kurtz (re.)
Gruppenbild mit Personalleiter: Kurtz Ersa-Personalleiter Günther Bartschat (Mitte) mit seinem CHR-Team
Beginn eines neuen Lebensabschnitts: Kurtz Ersa-Personalleiter Günther Bartschat (Mi.) mit Frau Hildegard und Tochter Verena Alina Bartschat, Leiterin Personalentwicklung bei Kurtz Ersa
  
 

Kreuzwertheim, 19. Dezember 2017

Nach fast 30 Jahren im Unternehmen wurde Kurtz Ersa-Personalleiter Günther Bartschat am 15. Dezember in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Neben vielen Herausforderungen durfte der oberste Personaler in den zurückliegenden knapp drei Jahrzehnten zahlreiche Erfolge feiern – zuletzt die Ausrichtung des Kurtz Ersa-Personalwesens auf ein modernes und vielfach ausgezeichnetes Human-Resources-Management. Eingetreten war Günther Bartschat im Oktober 1988 als kaufmännischer Leiter der Ersa GmbH, wo er gut ein halbes Jahr später Prokura erhielt und die Leitung der Personalabteilung antrat. Im weiteren Verlauf kamen die Bereiche Finanzen, Controlling, EDV und Organisation hinzu.

 

Ende 1997 wurde er zusätzlich zum einzelvertretungsberechtigten Geschäftsführer der Kurtz Holding berufen. Seit 01. Juli 2001 leitet Günther Bartschat den Zentralbereich Personal und Recht – seither war er ein „starker Partner für das Management und trug wesentlich dazu bei, dass aus einem Unternehmenskonglomerat ein Konzern wurde, der sich in den letzten Jahren toll entwickelt hat und in der Region als Arbeitgebermarke sehr gut angesehen ist“, sagte CEO Rainer Kurtz in seinem Grußwort. Auch CFO Thomas Mühleck dankte Günther Bartschat und zollte ihm Respekt für seinen herausragenden Einsatz – es seien riesen Fußstapfen, die er hinterlasse.

 

Konzernbetriebsratsvorsitzender Joachim Kraft schloss sich an und dankte Günther Bartschaft für die gute Zusammenarbeit in den zurückliegenden Jahren, in denen man viele konstruktive Lösungen für die Mitarbeiter erarbeitet habe. Verena Bartschat, Leiterin Personalentwicklung und Tochter des scheidenden Personalchefs, dankte dem obersten Personaler im Namen des Human-Resources-Team für seinen unermüdlichen Einsatz im Dienst des Unternehmens – zum Abschied erhielt der künftige Privatier neben der Sonderausgabe „BT“ des Mitarbeitermagazins „Unter uns gesagt“ von seinen Personalern besondere Prädikatsweine aus der Region.